Ich kann mich daran erinnern, wie mein Therapeut und auch mein Freund zu mir meinte, ich solle doch mit der Vergangenheit abschließen.
Mit der Vergangenheit abschließen.. Was bedeutet das? Muss ich den mit dem abschließen, was ALLES war oder was nur negativ ist?
Schließe ich komplett damit ab, dann ist ja auch die schöne Zeit mit weg und das will ich nicht! Nicht die guten Zeiten. Alles, nur nicht die.

Aber irgendwo muss ich ja mal anfangen, denn meine Gedanken kreisen immer nur um die schlechten Zeiten und kaum bei den Guten. Da kommt aber wieder das Gefühl der „Sehnsucht“ daher, dass man diese Old good times nicht mehr hat.

Ich habe eine Liste bei zeitzuleben gesehen und das möchte ich mit euch mal durchgehen.Ihr könnt euch ja mal ein Blatt Papier nehmen und Antworten notieren zu diesen Fragen und diese dann irgendwo hinlegen, wo ihr diese später wiederfindet um zu sehen, ob sich eine Besserung bemerkbar gemacht hat! Also fangen wir mal an:

  • Was möchte ich jetzt in diesem Moment?
    Glücklich sein oder auch sehr gerne einfach mal zufrieden mit mir selbst und mit dem Moment. Weniger denken, mehr fühlen oder so.
  • Was ist mir wichtig?
    Was ist mir wichtig.. Gute Frage. Wichtig ist mir, dass ich mal abschalten kann und nur an was positives denken könnte. Das ich auch das Ziel dorthin zu gelangen beibehalte! Nicht aufgeben!
  • Was möchte ich ausprobieren?
    Vielleicht das ich versuche täglich für nur 10 Minuten in Ruhe darüber nachdenke, was ich alles erreicht habe und wie gut sich sowas anfühlt und damit erhoffe ich mir, dass diese negativen Gedanken nach einer Zeit keinen Platz mehr finden werden.
  • Mit wem möchte ich zusammen sein?
    Natürlich mit meinem Freund und mit guten Freunde, die ich nicht so viele habe. Vielleicht wird das ja auch noch was, wer weiß.
  • Was macht mich glücklich?
    Schöne sonnige Tage mit blauen Himmel. Da gehe ich irgendwie auf. Gute Musik, mein Freund natürlich und der innere Frieden.
  • Was kann ich in diesem Moment tun, damit es mir gut geht?
    Momentan höre ich Musik und liege auf der Couch, dass tut gut und schreibe diesen Artikel. :p

Dieses Jahr steht ja viel für mich an und das überwiegend nur positives und da könnte mir diese Liste etwas bei helfen, immer an das Positive zu denken und nicht immer alles schwarz zu malen.

Pack’n wir das!