… Und schon wieder ist wieder einer dieser Tage die mich runterziehen. Eigentlich müsste ich mich ja doch freuen – es ist in den letzten Tagen soviel positives passiert, dass diese gedrückte Stimmung gar nicht aufkommen kann und doch ist sie gerade bzw. heute sehr präsent.

Ich kann es jetzt natürlich jetzt als „Ach-jeder-hat-mal-so-einen-Tag“ verbuchen, was auch  teilweise stimmt aber mich nervt es gerade enorm. Ich ziehe bald zu meinem Freund, wir heiraten und sind glücklich. What else? Ich freue mich keine Frage, aber es stimmt mich ungemein traurig, dass es meine Mama nicht mehr mitbekommt. Jaja vom Himmel blabla. Ist aber nicht das Selbe verdammt!
Sie konnte nicht mit mir mein Kleid aussuchen, sie hat mir nicht sagen können, dass der Hochzeitstermin vielleicht perfekt ist, sie hat nicht gesagt, dass sie zur Hochzeit kommen würde und sich freut. NEIN! WEIL SIE ES GAR NICHT MEHR KANN! So eine Scheiße..
Wie gerne hätte ich sie dabei gehabt und nun bleibt der Platz an dem sie hätte sitzen können leer..
Das zieht mich gerade so runter.. Da wird einem u.a. auch bewusst, was dieser Alkohol alles zerstören kann, nicht nur die Person die das trinkt sondern auch die, die nicht davon abhängig sind.

Warum nur..